Hauptmann

JSV_Hauptmann_12

Der Posten des Hauptmannes kann neben dem Oberstposten als einer der wichtigsten genannt werden. Da die Hauptaufgabe des Hauptmannes in der kompletten finanziellen Abwicklung des Schützenfestes liegt, wird aufgrund der Wichtigkeit auch dieser Posten nicht ersteigert, sondern von den anwesenden Junggesellen in der Ostermontagsversammlung gewählt. In Anbetracht der großen finanziellen Verantwortung liegt es nahe, für diese Position den amtierenden Kassierer des Vereins vorzuschlagen.

Die Aufgaben des Hauptmannes im Einzelnen:

  • Vorbereitung der Pfingstmesse in enger Zusammenarbeit mit dem Oberst

  • Bestellung der Blumen

  • Bestellung des Kranzes

  • Bestellung der Lautsprecheranlage

  • Bestellung von Süßigkeiten für die Wettringer Kindergärten

  • Organisation von Wechselgeld für Kapellengagen, Eintrittsgelder u.s.w.

  • Verwaltung der Strafgelder und aller weiteren Einnahmen

  • Der Hauptmann leitet alle öffentlichen Tänze bezüglich der Einnahmen von Eintrittsgeldern und Bezahlung von Kapellengagen.

  • Festlegung der Marschreihenfolge in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei

  • Einholung folgender Genehmigungen: Tanzgenehmigung, Polizeistundenverlängerung, Genehmigung für das Fähnchenaufhängen, Umzugsgenehmigung

  • Der Hauptmann trifft sich gemeinsam mit dem Oberst am Pfingstmontag bei dem noch amtierenden König zum gemeinschaftlichen Frühstück.

  • disziplinarische und zeitliche Verantwortung für das Ausholen der Offiziere

  • Neben dem Schießmeister Johannes Höffer ist der Hauptmann maßgebend verantwortlich für die Durchführung des Vogelschießens.

  • Am Pfingstdienstag besucht der Hauptmann zusammen mit dem Oberst und dem neuen König die Wettringer Kindergärten.


Nach Ablauf des Schützenfestes hat der Hauptmann alle noch offene Rechnungen zu begleichen. Im Anschluß fertigt er eine detailliert aufgeschlüsselte Schützenfestabrechnung an.